Der Zirkel der Phantanauten

Jeden Sommer treffen sich auf Brendan Castle, einer alten Festung in Irland, die jungen Phantanauten zu einem einzigartigen Erzählreigen. Sie berichten einander von ihren Reisen durch fremde Welten, durch Reiche, die ihrer eigenen Phantasie entstammen. Um in ihren Zirkel aufgenommen zu werden, muss nämlich der Kandidat dem Meer der Träume Neuland abtrotzen. Den Vorsitz im Reigen der Vierundzwanzig hat und zugleich der erste im Zirkel ist der erfahrene und betagte »Navigator«. Jeder künftige Phantanaut verbringt eine Nacht in der Kammer der Weltenbaumeister, um träumend sein eigenes Phantasierich zu erschaffen. Am nächsten Morgen folgt die Probe: Der Kandidat muss unterhalb der Burg im Loch Riach, dem »Grauen See«, untertauchen. Ist seine Schöpfung echt, wird er dort wieder aus den Fluten emporkommen und das Reich seiner Phantasie erkunden. Nach seiner Rückkehr berichtet er von den dort bestandenen Abenteuern. Jeder Roman der Reihe enthält eine dieser in sich abgeschlossenen Geschichten.

Die drei Bände der Phantanauten-Reihe sind in sich abgeschlossene Roman. Man kann, muss aber nicht mit dem ersten Band Der Tränenpalast beginnen und sich zum dritten Der Feuerkristall durchlesen.

Titel und Kurzbeschreibung

In dieser Spalte anklicken zum Kauf bei Amazon.de

Mehr Infos zu den Anthologiebeiträgen von Ralf Isau

Feuerkristall

Der Feuerkristall

Ein Riese verbreitet Angst und Schrecken. Es heißt, er fresse Menschen. Angeblich soll er sogar unterschiedlichste Gestalten annehmen können und aus dem Reich der Träume in unsere Welt gekommen sein. Bis zur Mittsommernacht muss er bezwungen werden, sonst folgt ihm ein Heer von Ungeheuern. Es bleibt nicht viel Zeit, das Unheil abzuwenden. Entschlossenes und mutiges Handeln in beiden Welten zugleich ist dazu erforderlich. Die Retter müssen einander blind vertrauen. So wie die Brüder Jacob und Wilhelm. Deshalb wurden sie vom Phantalabium auserwählt. Doch nehmen sie die Herausforderung auch an?

ca. 352 Seiten, ab 10 Jahren, gebundene Ausgabe, Illustrationen von Helmut Dohle, ISBN 978 3 522 18171 6

Metropoly

Metropoly

»Folgt mutig Lenas Stern!«, ruft Tuni den Rebellen zu. Durch Lena, die Stern-Trägerin, haben sie endlich Hoffnung, Pekunia vom Thron zu stoßen. In ihrem Reich Metropoly beutet die grausame Königin Kinder aus. Sie schöpft aus ihnen Kraft für ihr ewige Jugend, die Jungen und Mädchen dagegen vergreisen, noch ehe sie erwachsen werden. Lena muss klug und beherzt sein, um siegen zu können, zumal Pekunia ihre Welt überall von Plakaten aus scharf bewacht. Überdies befehligt sie eine starke Armee aus geharnischten Strohpuppen und ein Heer von Spitzeln, die berüchtigten Flederratten. Werden es Lena und ihre Gefährten schaffen, die Macht Pekunias zu brechen?

ca. 280 Seiten, ab 10 Jahren, gebundene Ausgabe, Illustrationen von Helmut Dohle, ISBN 978 3 522 18088 7

Der Tränenpalast

Der Tränenpalast

Irland, eine uralte Burg, ein geheimnisvoller See, ein ehrwürdiger Lord, Jungen und Mädchen aus aller Welt. Jim soll zeigen, ob er würdig ist, in den Zirkel der Phantanauten aufgenommen zu werden. Er muss Rád retten, eine Welt aus dem Reich seiner Träume. Hier herrscht Perpeto, der nichts so sehr hasst wie die Macht der Phantasie. Deshalb ist er vor allem ein Feind der Kinder, die er in seinem düsteren Tränenpalast gefangen hält. Mit klopfendem Herzen nimmt Jim die Herausforderung an.

»Es ist schon eine Kunst, ein Buch zu schreiben. Aber die Königsdisziplin beherrscht zweifellos der, der seiner Phantasie nicht nur eine Geschichte, sondern gleich eine ganze Welt entlocken kann. Dass Ralf Isau ein Altmeister in dieser Kunst ist, beweist er mal wieder in seinem Buch Der Tränenpalast«. — Ruhr Nachrichten

ca. 250 Seiten, ab 10 Jahren, gebundene Ausgabe, Illustrationen von Helmut Dohle, ISBN 978 3 522 18087 0



Letzte Änderung: 1.1.2014
Kontakt: E-Mails an Ralf Isau
Webimpressum
© Copyright by Ralf Isau 2000 - 2014