Der Herr der Unruhe

Titel und Kurzbeschreibung

In dieser Spalte anklicken zum Kauf bei Amazon.de

Hintergrundinfos
Presseecho

Der Herr der UnruheDer Herr der Unruhe

Nico dei Rossi ist der Sohn eines Uhrmachers, und er hat eine ganz besondere Gabe: Er kann mit Maschinen reden. Er kann sie besänftigen, kann ihre verborgenen Fähigkeiten wecken und ihrem Gedächtnis die Erinnerung an längst vergangene Verrichtungen entlocken.

In seinem italienischen Heimatort wurde Nicos Vater 1932 von dem reichen Geschäftsmann Massimiliano Manzini getötet, nachdem er für diesen eine prunkvolle Uhr angefertigt hatte. Manzinis Jähzorn entfachte sich an einem geheimnisvollen Dichterspruch, den der Uhrmacher in das Gehäuse eingeprägt hatte. Im Tode verfluchte der Meister seinen Mörder. Dessen Leben solle sein wie die Unruh in jener Uhr: unstet, zerbrechlich - und wenn sie einst stehen bleibe, solle auch er sterben.

 Nico war danach aus der Stadt geflohen und fand Zuflucht bei jüdischen Glaubensgenossen in Wien. Sechs Jahre später kehrt er zurück, ein junger Mann, der auf Rache sinnt.

Doch dann lernt er die bezaubernde Laura kennen. Seine Gefühle geraten in Aufruhr, als er ihren Familiennamen erfährt: Manzini. Sie ist die Tochter des verhassten Mörders. Lauras Vater, inzwischen zum Bürgermeister des Ortes aufgestiegen, gilt als einer der glühendsten Anhänger Mussolinis. Der ehrgeizige Stadtvater findet Gefallen an dem jungen »Doctor Mechanicae« und ernennt ihn zum Hüter seiner Lebensuhr ...

509 Seiten, ab 16 Jahren, gebundene Ausgabe, ISBN 3 431 03392 x



Letzte Änderung: 1.1.2014
Kontakt: E-Mails an Ralf Isau
Webimpressum
© Copyright by Ralf Isau 2000 - 2014