Newsletter Nr. 6 Im Browser lesen | weiterempfehlen | abmelden | ändern | abonnieren

Startseite

Preise, Auszeichnungen, Leserabstimmung und mehr ...

Liebe Freunde von Ralf Isaus fantastischem Universum,

wer meinen Newsticker im Internet regelmäßig liest, weiß bereits, dass es einige erfreuliche Neuigkeiten gibt. Für alle anderen das Wichtigste hier in Kürze:

Mein am 15.11.2010 erschienener Roman Der verbotene Schlüssel erhält innerhalb der ersten zwei Wochen bereits zum zweiten Mal eine besondere Anerkennung. Nach der Ernennung zum Buch des Monats durch die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendbücher, wurde der Roman von den Lesern von lovelybooks.de in der Kategorie Kinder- und Jugendbuch für den Leserpreis 2010 nominiert. Diese Auszeichnung ist einer der größten Publikumspreise für Bücher im deutschsprachigen Raum. Von der Oscar-Verleihung wissen wir jedoch alle: Nominiert ist noch nicht gewonnen. Die Abstimmung– Neudeutsch das »Voting« – ist in vollem Gang. Ich freue mich über Ihre/Eure Stimmabgabe bis zum 10. Dezember 2010 auf www.lovelybooks.de/leserpreis/2010/Kinder-Jugendbuch und bedanke mich schon im Voraus für jede Stimme.

Neue Fantasy-Saga

Im Jahr 2011 werde ich bei Piper eine neue Fantasy-Saga starten. Von Band I liegt mir derzeit die Fahne zur Korrektur vor. Es steht noch nicht entgültig fest, wie viele Bände der »Scherbenwelt-Zyklus« umfassen wird, vermutlich aber drei. Alle Geschichten spielen im Kosmos von Neschan und Mirad. Die neue Welt heißt Berith. Der Titel für den ersten Band lautet »Die zerbrochene Welt«. Erscheinungstermin ist der 24.02.2010. Band II befindet sich bereits im Lektorat und wird voraussichtlich im Herbst 2011 in den Buchhandel kommen. Alle Romane sind in sich abgeschlossen, knüpfen aber nahtlos aneinander an. Das Erscheinen im Piper-Verlag zeigt an: Neschan ist erwachsen geworden und der Held der neuen Geschichte ist es auch. Weitere Infos dazu demnächst unter www.isau.de.

Facebook, abonnierbarer Kalender und RSS-Feed

Die modernen Bewohner des Cyberspace nutzen zunehmend soziale Netzwerke, Feeds und andere Hilfsmittel, um sich über ihre Interessengebiete auf dem Laufenden zu halten. Wer den Kontakt zu seiner Klientel nicht verlieren will, muss in dieser Hinsicht up to date bleiben. Meine Website www.isau.de wird nach wie vor Dreh- und Angelpunkt für alle Infos rund um den Autor Ralf Isau bleiben. Quasi als »soziales Netzwerkportal« bin ich seit einiger Zeit auch auf Facebook unter http://www.facebook.com/Isau.Autor zu finden.

Darüber hinaus kann mein Veranstaltungskalender ab sofort von meinem Kalenderserver kostenlos abonniert werden. Dadurch ist es möglich, meine Termine für Lesungen, Interviews oder andere öffentliche Auftritte jederzeit in seinem gewohnten Kalender anzuzeigen, sofern dieser das Abonnieren eines Web-Kalenders erlaubt. Ob iPhone, iPad, Apple Mail auf dem Mac, Google Kalender im Web oder eine andere Mail-Anwendung, die das standardisierte ICalender-Format unterstützt – überall ist man jetzt auf dem Laufenden. Für Microsoft Outlook 2003 und größer gibt es das Plugin »iCal Abo für Outlook«. Außerdem könnten die Termine in jedem aktuellen Webbrowser angezeigt werden. Die Oberfläche dafür wird von Apple zur Verfügung gestellt. Ich finde, sie ist noch verbesserungsfähig. Während man bei einem abonnierten Kalender oder auf meiner Website sämtliche Infos geliefert bekommt, werden im Browser derzeit z.B. keine detaillierten Angaben zum Veranstaltungsort eingeblendet. Über den Einstellungsdialog kann man die Anzeige etwas optimieren (Sprachanpassung, 24-Stunden-Anzeige etc.). Ich empfehle die Monatsansicht. Dann einfach auf einen bestimmten Termin klicken und die Details werden in einem separaten Browserfenster eingeblendet (sofern man seinem Browser das in den Sicherheitseinstellungen erlaubt hat). Benutzen Sie je nach gewünschter Verwendungsart folgende Webadressen:
Abonnieren (URL is Kalenderprogramm übertragen): webcal://ical.me.com/isau/Ralf Isau on Tour.ics
Anzeige im Browser: http://ical.me.com/isau/Ralf Isau on Tour
Auf ISAU.DE: http://www.isau.de/calendar.html
Durch den abonnierbaren Veranstaltungskalender muss man jetzt nicht mehr meine Website aufrufen, um informiert zu sein, man bekommt die Termine direkt unter die Nase geschoben. Ich würde mich freuen, Sie auf meinen Lesungen begrüßen zu können.

Meine Homepage ist ab sofort auch als RSS-Feed abonnierbar. So sind die News rund um Ralf Isau in Ihrem/Eurem persönlich bevorzugten Feedreader lesbar. Man muss isau.de also nicht mehr ansteuern, um über mich, meine Bücher und meine Website auf dem Laufenden zu bleiben. Über einen im Feed angezeigten Link kann ein Fenster mit weiter gehenden Informationen aufgerufen werden. Einige E-Mail-Programme wie Apple Mail ermöglichen darüber hinaus, die Anzeige von Meldungen aus den News-Feeds im persönlichen Posteingangskorb. Dadurch wird keine Neuigkeit mehr verpasst. In den meisten modernen Webbrowsern wird in der Adresszeile eine RSS-Schaltfläche angezeigt, sodass ein Klick darauf genügt, um den Feed zu abonnieren. Andernfalls kann die Feed-Adresse feed://www.isau.de/rss.xml bzw. die Link-Adresse http://www.isau.de/rss.xml über die Zwischenablage in den Reader für die RSS-Feeds bzw. in das entsprechend ausgestattete Mail-Programm übernommen werden.

Soweit das Wichtigste in Kürze. Ihnen und Euch allen wünsche ich alles erdenklich Gute. Mögen die Ruheinseln nie fern sein, damit Ihr im Meer der Hektik dieser Tage nicht untergeht ;-)

Herzliche Grüße

Ralf Isau
http://www.isau.de

Newsletter Nr. 6 von Dezember 2010,
versendet an [E-Mail Adresse].


Newsletter  Im Browser lesen | weiterempfehlen | abmelden | ändern | abonnieren

Bitte antworten Sie nicht an die Versandadresse dieser E-Mail. Sie erhalten die Mail, weil Sie (oder andere, die Ihre E-Mail-Adresse in Verteilern verwendet haben) schriftlich mit mir in Kontakt getreten sind bzw. sich als Newsletter-Abonnent in meine Liste eingetragen haben. Wenn Sie meinen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie oben auf »abmelden« oder schreiben Sie mir unter:

Ralf Isau • c/o AVA international GmbH • Autoren- und Verlagsagentur • Hohenzollernstr. 38 Rgb • D-80801 München