Newsletter Nr. 7 Im Browser lesen | weiterempfehlen | abmelden | ändern | abonnieren

Startseite

Facelift für die Nachrichten aus Ralf Isaus Universum

Lieber [Vollständiger Name],
Liebe [Vollständiger Name],
Hallo [Vollständiger Name],
Liebe Freunde von Ralf Isaus fantastischem Universum,

der Newsletter, den ich in loser Folge an alle Freunde meines fantastischen Universums versende, war bislang nur an einen handverlesenen Kreis von Insidern adressiert. Daher auch der vertrauliche Umgangston – hier werden ausnahmsweise alle »Spezis« mit Du angesprochen. Im Zuge der »Cyberisierung« unseres Lebens erfährt mein ältester Nachrichtenkanal nun einen Facelift. Er ist zukünftig nicht nur optisch ansprechender gestaltet, sondern richtet sich auch an eine breitere Leserschaft. Jeder Interessierte kann den Newsletter abonnieren, indem er auf isau.de den Briefumschlag in der Kopfzeile des Browserfensters anklickt und den Anweisungen folgt. Am Kopf und Fuß jedes Newsletters gibt es jeweils einen Link zum Abbestellen. Eure Mailadressen werden wie gehabt nur für den Newsletter und für keine anderen Zwecke verwendet oder weitergegeben. Auch werden die Rundmails weiterhin nur in sehr loser Folge verschickt, wenn es etwas wirklich Wichtiges zu vermelden gibt. Mehr als vier Mails pro Jahr will ich Euch nicht zumuten. Für den ersten Newsletter gibt es gleich etwas Besonderes. Im nächsten Kasten erfahrt Ihr mehr darüber.

Herzliche Grüße

Euer Ralf Isau

Rezis von Spezis — Mitmachen und Mitgewinnen

Die zerbrochene Welt (Berith I)Rezension für Die zerbrochene Welt schreiben und signierten zweiten Band Feueropfer gewinnen.

Wer zu den Ersten gehören möchte, die im Herbst den zweiten Teil meiner neuen Fantasy-Trilogie lesen können, dem bietet sich mit der Aktion »Rezis von Spezis« eine einmalige Chance. Alle, die eine Buchbesprechung für den ersten Band veröffentlichen und dabei ein paar Regeln beachten, nehmen an einer Buchverlosung teil. Insgesamt werden zwanzig Romane ausgelost. Die Chancen sind also groß, den zweiten Band der Trilogie ganz umsonst zu bekommen. Jedes Buch wird von mir persönlich signiert.

Feueropfer (Berith II)Der erste Teil des auf drei Bände angelegten Zyklus heißt Die zerbrochene Welt und ist gerade bei Piper erschienen. Die neue Trilogie erweitert den mit Neschan und Mirad geschaffenen Kosmos um neue Helden und ein weiteres fantastisches Reich. Viele Leser, die schon Jonathan Jabbok auf seinen Traumreisen begleitet haben, sind inzwischen den Kinderschuhen entwachsen. Daher ist nun mein neuestes Leseabenteuer erstmals Fantasy für Erwachsene. Was bedeutet das? Kurz gesagt: mehr Action, mehr Verwicklungen, mehr Staunen. Der aktuelle Umschlagentwurf zum zweiten Band mit dem Titel Feueropfer ist – erstmalig und exklusiv für die Empfänger meines Newsletters – rechts zu sehen (Cover und Titel können sich bis zur endgültigen Veröffentlichung noch ändern).

Man muss kein Isau-Kenner sein, um bei der Aktion »Rezis von Spezis« mitzumachen. So einfach geht's: 1. Mitteilung über die geplante Rezension an mich senden. 2. Bis zum 30. Juni 2011 die Buchbesprechung zur Zerbrochenen Welt schreiben und im Internet bzw. in einer Zeitung oder Zeitschrift veröffentlichen. 3. Kontaktdaten und Nachweis der Rezi an mich schicken. Bevor Ihr anfangt, lest bitte die Teilnahmebedinungen unter http://www.isau.de/news/2011.html#Rezis_von_Spezis_03_2011 genau durch. Als kleines Dankeschön werden wir – der Piper-Verlag und ich – ausgewählte Rezensionen auf www.isau.de bzw. www.piper-fantasy.de ganz oder teilweise veröffentlichen. Allen Rezensenten wünsche ich ein gutes Gelingen und viel Glück bei der Verlosung.

Für weitere Infos zur Berith-Trilogie auf isau.de klickt bitte hier.

 

Die Dunklen und 200 Jahre Franz Liszt

Die Dunklen Schon gewusst? Franz Liszt wäre am 22. Oktober 200 Jahre alt geworden. 2011 werden zahlreiche Kulturevents an den berühmten Klaviervirtuosen und Komponisten erinnern. Das Land Thüringen widmet ihm ein Themenjahr, das unter dem Motto steht »Franz Liszt. Ein Europäer in Thüringen« (mehr dazu unter www.liszt-2011.de). Die wenigsten kennen den Künstler als rührigen Freimaurer, der auf seinen zahlreichen Reisen viele Logen des Bruderbundes besucht hat. Außerdem soll er Synästhet gewesen, also Musik buchstäblich gesehen haben. Im Roman Die Dunklen liefern diese »geheimen« Seiten des Meisters der Töne den Stoff für einen packenden Mystery-Thriller. Seine fiktive Nachfahrin Sarah d'Albis nimmt den Leser mit auf eine Parforcejagd, die kreuz und quer durch Europa führt. »Besser als Dan Brown!« urteilte das Magazin FOCUS über den Roman (Heft Nr. 47, 19.11.07). Wenn Sie mehr über den Thriller zum Liszt-Jahr 2011 erfahren möchten, dann klicken Sie bitte hier.

Der verbotene Schlüssel – Videos zum Roman für Leser von 12 bis 120

YouTube-LogoMan muss nicht so alt sein wie Franz Liszt, um meinen neuesten Jugendroman Der verbotene Schlüssel zu lesen, aber man kann. Auf meinem YouTube-Kanal »IsauRalf« findet Ihr zwei Videos zu dem All-age-Schmöker. Unter anderem hat sich mit mir Nicola Bardola für FOCUS Schule über den Roman unterhalten. Der Journalist ist selbst Autor und gibt unter dem Titel »Lies doch mal!« regelmäßig Leseratgeber und Videobuchtipps heraus. Im Jahr 2005 reihte er meinen jetzt auch als Hörbuch erhältlichen Roman Das Museum der gestohlenen Erinnerungen unter die Top Ten der Jugendbücher der vergangenen zehn Jahre ein. Hört und seht selbst, wie er über den Verbotenen Schlüssel urteilt.

Newsletter Nr. 7 von März 2011,
versendet an [E-Mail Adresse].


Newsletter  Im Browser lesen | weiterempfehlen | abmelden | ändern | abonnieren

Bitte antworten Sie nicht an die Versandadresse dieser E-Mail. Sie erhalten die Mail, weil Sie (oder andere, die Ihre E-Mail-Adresse in Verteilern verwendet haben) schriftlich mit mir in Kontakt getreten sind bzw. sich als Newsletter-Abonnent in meine Liste eingetragen haben. Wenn Sie meinen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie oben auf »abmelden« oder schreiben Sie mir unter:

Ralf Isau • c/o AVA international GmbH • Autoren- und Verlagsagentur • Hohenzollernstr. 38 Rgb • D-80801 München