Zurück zum Kopf der Seite

Pressestimmen zum Roman
Messias

Mit großer Sympathie für seine Figuren,
mit Ideen und Gedanken, die zum Mit- und Weiterdenken anregen
und einer teilweise atemberaubend spannenden Handlung
legt Ralf Isau mit »Messias« sicherlich einen seiner besten Romane vor.

Phantastik-News.de

Zitat*

Veröffentlichung

Genial erdacht

Nun ist also mit »Messias« ein Kirchenthriller aus der Feder des beliebten deutschen Fantasy- und Mystery-Autors Ralf Isau auf dem Buchmarkt erschienen. ... Allein dieses Mysterium, das die fundamentalen Glaubensgrundsätze der Christen betrifft, ist genial erdacht. Dazu hat es Isau einmal mehr geschafft, das perfekte Setting ... auszusuchen und der Story auch noch eine mystische, historische Rahmenhandlugn zu verleihen. Bezeichnend sind nicht allein eine authentische Darstellung der landestypischen Charakteristik, sondern die Einbettung der Story in den aktuellen Zeitgeist, in dem die Sehnsucht nach höheren Mächten stark präsent ist. ... Unterm Strich sorgen ... eine originelle und aufregende Geschichte, urige Charaktere und die beinahe greifbare Atmosphäre für vergnügliche Lesestunden, die in angenehmer Erinnerung bleiben.

© Copyright by phantastik-couch.de 2009

Messias

phantastik-couch.de 2009
06.10.2009
Rezensentin: Eva Bergschneider

 

Atemberaubend spannend – Einer seiner besten Romane

Ralf Isau ist einer der wenigen deutschsprachigen Autoren, der auch in literarisch anspruchsvollen Kreisen einen guten Ruf genießt. Seine Romane – gleich ob es sich um Jugendbücher oder um Thriller für ein erwachsenes Publikum handelt – unterhalten immer spannend, bieten darüber hinaus aber immer auch Denkanstöße. Ob der Leser diese nutzt, bleibt ihm überlassen, doch der gläubige Christ und Humanist offeriert seinen Lesern immer auch nachdenkenswerte Ideen. Einst von Michael Ende protegiert, hat er sich längst vom Vorbild gelöst und ein eigenständiges Oeuvre vorgelegt. Dabei verbindet er seine Romanuniversen oftmals durch Auftritte von Protagonisten in anderen Romanen, ohne dass dies die von unvorhersehbaren Wendungen und spannenden Rätseln strotzende Handlung im Geringsten stören würde.

Vorliegend nimmt er sich einer interessanten Frage an: Was wäre wenn der Heiland tatsächlich auf die Erde zurückkommen würde? ... Dazu lässt er einen spannenden Vatikanthriller – und ich benutze dieses seit »Sakrileg« verunglimpfte und viel zu oft gebrauchte Schlagwort bewusst – vor unseren Augen ablaufen. So nebenbei spricht er Themen wie das Zölibat ... oder den Machtmissbrauch der Kirchenhierarchie an, geht auf Wallfahrtstourismus und Machtstreben der Bischöfe ein und packt dies alles in einen rasant ablaufenden Thriller, der ganz im Gegensatz zu Dan Browns Beststeller keine inneren Brüche aufweist und auch stilistisch zu überzeugen weiß. Mit großer Sympathie für seine Figuren, mit Ideen und Gedanken, die zum Mit- und Weiterdenken anregen und einer teilweise atemberaubend spannenden Handlung legt Ralf Isau mit »Messias« sicherlich einen seiner besten Romane vor.

© Copyright by Phantastik-News.de 2009

Phantastik-News.de
31.8.2009
Rezensent: Carsten Kuhr

*Teilweise wurden Schreibfehler korrigiert.



Letzte Änderung: 1.1.2014
Kontakt: E-Mails an Ralf Isau
Webimpressum
© Copyright by Ralf Isau 2000 - 2014