Zurück zum Kopf der Seite
Zurück zur Übersicht News, Pressespiegel & Leserbriefe
Nachrichtenübersicht und News des aktuellen Jahrs
Leserbriefe

Nachrichten über Ralf Isau aus dem Jahr 2003

Datum

Meldung

14.11.2003 Der japanische Verlag Nagasaki Shuppan Ltd. erwirbt die Lizenz für die japanische Ausgabe der Romane Der Kreis der Dämmerung, Teil 2 bis 4. Die gesamte Saga wird in Japan in neun Bänden erscheinen.
10.10.2003 Eine Jury der KiBuLi kürt Stefan Wendel vom Thienemann Verlag zum besten Lektor für Kinder- und Jugendbücher im Jahr 2003. Die »Kinderbuchliste« bezeichnet sich selbst als »das Netzwerk deutschsprachiger Kinder- und Jugendbuch-Autoren und -Illustratoren". Maßgeblich für die Entscheidung war Stefan Wendels außergewöhnliches Engagement in Bezug auf Ralf Isaus Roman Die unsichtbare Pyramide sowie seine hervorragende Betreuung des Autors über eine Zeit von acht Jahren hinweg. Der Lektorenpreis wurde 2003 erstmals verliehen und Wendel im Beisein von Ralf Isau während der Frankfurter Buchmesse  persönlich überreicht.
07.10.2003 Michael Ende war es, der Ralf Isau seinem Verlag empfahl. Seinen Roman Die Unendliche Geschichte hat Isau schon als Jugendlicher mit glühenden Ohren gelesen. Man kann verstehen, wie begeistert er die Einladung zu einem neuen Projekt angenommen hat, in dem große deutsche Erzähler die Welt Phantásien aus Endes großen Roman neu erschaffen sollen. Gemeinsam mit Tanja Kinkel und Ulrike Schweikert stellt Ralf Isau auf der Frankfurter Buchmesse am 7. Oktober 2003 das Projekt »Legenden von Phantásien« vor. Isaus Beitrag trägt den Titel Die geheime Bibliothek des Thaddäus Tillmann Trutz und erscheint bei bei Droemer.
11.09.2003 Das »Universum des Ralf Isau« dehnt sich aus. In seinem neuesten Roman Die unsichtbare Pyramide lernt der Leser gleich drei Welten kennen, die sich miteinander in einem empfindlichen Gleichgewicht befinden, das ins Wanken zu geraten droht. Das Buch ist ab sofort im Buchhandel erhältlich.
26.7.2003 Die Leser von Ralf Isaus Romanen erleben im Jahr 2003 ein Feuerwerk der Phantasie. Nun kündigt der Autor an, dass im laufenden Jahr neben dem bereits im März erschienenen »Erwachsenenroman« Der Silberne Sinn noch zwei weitere Bücher in die Läden kommen werden: am 11. September das bei Thienemann erscheinende Werk Die unsichtbare Pyramide und - das ist die eigentliche Überraschung - bei Droemer der Roman Die geheime Bibliothek des Thaddäus Tillmann Trutz.
23.07.2003 Der Carlsen Verlag erwirbt die Taschenbuchlizenz für den Roman Das Netz der Schattenspiele.
08.05.2003 Der spanische Verlag Ediciones B lädt Ralf Isau zu einer Promotionstour nach Madrid ein. Das Top-Ereignis ist ein Presseempfang, bei dem über 30 Vertreter spanischer Printmedien und Agenturen anwesend sind. Pablo Barrena, ein in Spanien sehr bekannter Kinderbuchautor und Kritiker, stellt den neu erschienenen Teil 1 des Romans El Círculo del Crepúsculo (deutsch: Der Kreis der Dämmerung) vor.
08.04.2003 Das Netz der Schattenspiele erscheint unter dem Titel Skyggespillet beim Eide Forlag AS Bergen in norwegischer Sprache. Die Übersetzung stammt von Kjell Olaf Jensen.
24.03.2003 Der Verlag Tiritamm Publications (Tallin, Estland) erwirbt die Lizenzrechte an dem illustrierten Kinderbuch Der Drache Gertrud in estnischer Sprache. Die Übersetzung wird voraussichtlich bis September 2004 erscheinen.
11.03.2003 Ralf Isaus erster »Erwachsenenroman« trägt den Titel Der Silberne Sinn. Ab 11. März 2003 ist er im Buchhandel erhältlich.
01.01.2003 Das Museum der gestohlenen Erinnerungen ist das meistübersetzte Werk von Ralf Isau. Im Jahr 1997 gewann es den Buxtehuder Bullen, den Preis für »das beste erzählende Jugendbuch im deutschsprachigen Raum«. Im Januar 2003 erscheint der Roman bei Thienemann als einmalige Sonderausgabe für 12,90 Euro.


Letzte Änderung: 24.03.2005
Kontakt: E-Mails an Ralf Isau
Webimpressum
© Copyright by Ralf Isau 2000 - 2006



Letzte Änderung: 1.1.2014
Kontakt: E-Mails an Ralf Isau
Webimpressum
© Copyright by Ralf Isau 2000 - 2014