Zurück zum Kopf der Seite

Nachrichten über Ralf Isau aus dem Jahr 2010

Datum

Meldung

28.12.2010

YouTube-Kanal und Buchtrailer zum Roman »Der verbotene Schlüssel«

Der verbotene SchlüsselRalf Isau ist ab sofort mit dem Kanal »IsauRalf« bei YouTube vertreten. Zum Auftakt des neuen Mediendienstes ist dort in der Playlist »Interviews & Berichte« der neue Buchtrailer zum Roman Der verbotene Schlüssel zu sehen (siehe hier). Das etwa drei Minuten lange Interview ist auch auf amazon.de zu finden, wo das Buch gleich bestellt werden kann. Für die Zukunft sind weitere Veröffentlichungen auf dem YouTube-Kanal von Ralf Isau geplant. Unter anderen sollen auch Videorezension aus unterschiedlichen Quellen an dieser Stelle gebündelt werden.

Um den Roman Der verbotene Schlüssel im B(a)uchladen zu kaufen, klicken Sie bitte hier.

 

13.12.2010

»Der verbotene Schlüssel« erringt Achtungserfolg bei Leserabstimmung

Mit dem zwölften Platz in der Kategorie Kinder-/Jugendbuch erzielt der Roman Der verbotene Schlüssel einen Achtungserfolg bei der Wahl zum Leserpreis 2010. Auf der Internetplattform lovelybooks.de haben fast 30.000 Leser ihre Stimmen in zehn Kategorien abgegegen. Schon die Wahl in die aus 35 Titeln bestehende Nominierungsliste war eine Auszeichnung. Ralf Isau sagt: »Mir war von vornherein klar, wie schwer es sein würde, es mit einem Titel, der nicht einmal vier Wochen im Handel ist, aufs Siegertreppchen zu schaffen. Bei einer so regen Beteiligung den zwölften Platz belegt zu haben, empfinde ich als wunderbare Anerkennung. Ich danke allen Lesern, die für mich gestimmt haben.« Alle nominierten Titel und ihre Platzierung finden Sie unter auf www.lovelybooks.de/leserpreis/2010/.

Um den Roman Der verbotene Schlüssel im B(a)uchladen zu kaufen, klicken Sie bitte hier.

07.12.2010

ISAU.DE News auf Twitter

TwitterAb sofort kann auch die Twitter-Gemeinde auf ihrer Plattform neueste Nachrichten von und über Ralf Isau erhalten. Der Benutzername des Autors lautet @RalfIsau. Gelegentlich mag Ralf Isau Meldungen aus anderen Quellen twittern, sofern diese in einem Zusammenhang mit seinem schriftstellerischen Schaffen stehen. Im Regelfall ist Twitter aber nur ein neuer Kanal für jene News, die auch auf isau.de oder über Facebook gemeldet werden. Das Angebot richtet sich also an die Webbewohner, die das »Zwitschern« auf twitter.com bevorzugen, und sich zeitnah über Neuigkeiten rund um den Autor informieren möchten. Weitere Infos dazu finden Sie in den Technischen Informationen auf dieser Website.

03.12.2010

»Der verbotene Schlüssel« für Leserpreis nominiert

Der am 15.11.2010 erschienene Roman Der verbotene Schlüssel erhält innerhalb der ersten zwei Wochen bereits zum zweiten Mal eine besondere Anerkennung. Nach der Ernennung zum Buch des Monats durch die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendbücher (siehe unten), wurde der Roman heute von den Besuchern von lovelybooks.de in der Kategorie Kinder- und Jugendbuch für den Leserpreis 2010 nominiert. Diese Auszeichnung ist einer der größten Publikumspreise für Bücher im deutschsprachigen Raum.

Um den Roman Der verbotene Schlüssel im B(a)uchladen zu kaufen, klicken Sie bitte hier.

03.12.2010

Website ISAU.DE auch als RSS News Feed abonnierbar

RSS-FeedDie Homepage von Ralf Isau ist ab sofort auch als RSS-Feed abonnierbar. So sind die News rund um den Autor in dem persönlich bevorzugten Feedreader lesbar. Man muss isau.de also nicht mehr ansteuern, um über Ralf Isau, seine Bücher und seine Website auf dem Laufenden zu bleiben. Über einen im Feed angezeigten Link kann ein Fenster mit weiter gehenden Informationen aufgerufen werden. Einige E-Mail-Programme wie Apple Mail ermöglichen darüber hinaus, die Anzeige von Meldungen aus den News-Feeds im persönlichen Posteingangskorb. Dadurch wird keine Neuigkeit mehr verpasst. In den meisten modernen Webbrowsern wird in der Adresszeile eine RSS-Schaltfläche angezeigt, sodass ein Klick darauf genügt, um den Feed zu abonnieren. Andernfalls kann die Feed-Adresse feed://www.isau.de/rss.xml bzw. die Link-Adresse http://www.isau.de/rss.xml über die Zwischenablage in den Reader für die RSS-Feeds bzw. in das entsprechend ausgestattete Mail-Programm übernommen werden.

24.11.2010

Erste Auszeichnung für den Roman »Der verbotene Schlüssel«

Logo Deutsche Akademie KJBDie Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur erklärt den Roman Der verbotene Schlüssel in der Rubrik Jugendbuch zum Buch des Monats November 2010. »Ein Autor, der sein intertextuelles Handwerk versteht«, urteilt die Jury der Akademie, die u.a. vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird. Erst am 15.11. ist das Buch offiziell im Handel erschienen. Isau 2.0 ist also kein Marketinggag. Die Verbindung von spannender Unterhaltung mit niveauvoller phantastischer Literatur funktioniert. »Die Leser begleiten mich auf den nächsten Level meines schriftstellerischen Schaffens«, sagt Ralf Isau. »Ich freue mich darüber.«

01.11.2010

Veranstaltungskalender abonnieren für iPhone, iPad, Google Kalender ...

Kalender abonnieren»Bitte informieren Sie mich, wenn Sie in der Nähe eine Lesung haben.« Öfter, als man denkt, treten Leser mit diesem Anliegen an Ralf Isau heran. Bisher war es ihm kaum, solchen Bitten nachzukommen. Es fehlte schlicht an den technischen Möglichkeiten, die vielen Anfragen mit vertretbarem Aufwand zu bearbeiten. Andererseits denken die Interessenten nicht immer daran, regelmäßig auf isau.de vorbeizuschauen, um sich über die neuesten Veranstaltungstermine zu informieren. Mit dem Kalenderabonnement bietet Ralf Isau nun eine Möglichkeit, stets auf dem Laufenden zu bleiben. Der Veranstaltungskalender des Autors kann ab sofort kostenlos abonniert werden. Dadurch ist es Interessenten möglich, Isaus Termine für Lesungen, Interviews oder andere öffentliche Auftritte jederzeit in ihrem gewohnten Kalenderprogramm anzuzeigen. Einzige Voraussetzung: Der elektronische Kalender muss das Abonnieren eines Web-Kalenders im ICalender-Format erlaubt. Ob iPhone, iPad, iPod, Apple Mail auf dem Mac, Google Kalender im Web oder eine andere Mail-Anwendung mit dieser standardisierten Schnittstelle – die Nutzungsmöglichkeiten sind vielfältig. Weitere Infos dazu, wie auf den Kalender des Schriftstellers zugegriffen werden kann, finden Sie hier.

01.10.2010

Neues aus der Werkstatt: Projekt »Berith« – Ab 2011 neue Fantasy-Saga von Ralf Isau

Die zerbrochene Welt (vorläufiger Umschlagentwurf) Auf Hochtouren laufen derzeit die Vorbereitungen zu einer neuen Fantasy-Saga aus dem Kosmos von Neschan und Mirad. Die neue Welt heißt Berith. Der vorläufige Titel für Band I lautet Die zerbrochene Welt. Der Roman befindet sich derzeit im Lektorat und wird voraussichtlich am 24. Februar 2011 bei Piper erscheinen. Er ist in sich abgeschlossen. Der zweite Band mit dem Projekttitel »Feueropfer«, der ebenfalls kurz vor der Vollendung steht, knüpft nahtlos daran an. Voraussichtlich wird er im Herbst 2011 in den Handel kommen. Das Erscheinen im Piper-Verlag macht deutlich: So wie die Neschan-Leser erwachsen geworden sind, hat sich auch der daraus entstandene Kosmos weiterentwickelt. Er spricht noch mehr als die vorangegangenen Trilogien ein erwachsenes Publikum an.

Der neue Held heißt Taramis und ist im ersten Band der Saga 24 Jahre alt, im zweiten 36. Die »Scherbenwelt«, in der er seine fantastischen Abenteuer besteht, zerbrach vor vielen Zeitaltern. Seitdem wird sie nur von einer dünnen Aura zusammengehalten, die das Ätherische Meer umschießt. Die Bruchstücke treiben als Inseln durch den Weltenozean – ähnlich wie Planeten auf ihren Bahnen. Von einer dieser »Schollen« geht eine Gefahr aus, die das empfindliche Gleichgewicht von Berith bedroht. Taramis ist dazu ausersehen, den zweiten Weltenbruch zu verhindern. Als Tempelwächter auf der Heiligen Insel hat er schon in jungen Jahren Ruhm als unbezwingender Krieger erlangt. Er selbst gibt nicht viel auf solche Übertreibungen. In der Welt Berith ist die stärkste Macht der Geist. Allein durch Willenskraft kann Taramis Trugbilder erschaffen, aus der Ferne auf Materie einwirken und andere erstaunliche Dinge tun. Doch auch seine Feinde verfügen über gewaltige mentale Kräfte ...

Aus diesem Stoff ist die neue Welt gewebt, mit der Ralf Isau sein Universum weiter ausdehnt. Mehr soll noch nicht verraten werden. Weitere Infos gibt es demnächst hier auf dieser Website.

18.07.2010

Isau 2.0 – Ab November 2010 in den Buchläden

Am 15. November 2010 schlägt Ralf Isau ein neues Kapitel seiner schriftstellerischen Biografie auf. Mit Der verbotene Schlüssel legt er seinen ersten Jugendroman vor, der in der Erstausgabe bei cbj, dem C. Bertelsmann Jugendbuchverlag, erscheint. »Was für meine Leser wie eine mehr als 12-monatige Kreativpause aussah, war für mich eine schöpferische Phase intensiven Schreibens«, erklärt Isau. »Mit dem Verbotenen Schlüssel haben meine alten Tugenden, um es in der Gamersprache auszudrücken, den nächsten Level erreicht. Das Warten hat sich für meine Leser gelohnt. Sie bekommen einen Isau 2.0, der in Sachen Spannung, Fantasiereichtum und Sinngehalt nahtlos an meine großen Romane anknüpft.«

Isaus Erstlingswerk, das Kinderbuch Der Drache Gertrud, kam 1994 im Stuttgarter Thienemann-Verlag heraus. Das 1849 gegründete Verlagshaus ist der älteste deutschen Kinder- und Jugendbuchverlag. Isau hat hier in den Jahren 1995 bis 2009 21 Romane veröffentlicht. Mit der Neschan-Trilogie, dem vierbändigen Zyklus Der Kreis der Dämmerung oder dem mehrfach ausgezeichneten Roman Das Museum der gestohlenen Erinnerungen konnte er sich zu einem der »wichtigsten deutschen Fantasy-Autoren« (Andromeda-Nachrichten, siehe hier) entwickeln. Den Wechsel zur Random House-Verlagsgruppe sieht er als »konsequenten Schritt in einer sich rasch verändernen Medienlandschaft«. Mehr über den neuen Roman und die Hintergründe des Verlagswechsels erfahren Sie in der Werkstatt (bitte klicken Sie hier). Eine Leseprobe finden Sie hier.

Um den Roman Der verbotene Schlüssel im B(a)uchladen zu kaufen, klicken Sie bitte hier.

 

22.04.2010

Umstellung der Webseite

Zum zweiten Mal seit der Erstveröffentlichung im Jahre 2000 hat die Website isau.de einen kompletten Umbau erfahren. Inhaltlich gibt's wenig Neues, die meisten Modifikationen wurden »unter der Haube« vollzogen.

Für alle Web-Freaks hier einige technische Hintergründe zur Version 3.0 von isau.de: Die bisherige Website war mit Framesets gebaut. Die linke Navigationsleiste und der größere rechte Teil lagen als separate Dateien auf dem Webserver. Dadurch war es nur mit Tricks möglich, Folgeseiten der Homepage direkt anzuspringen und die Namen dieser Seiten wurden in schwer lesbarer Form oder gar nicht in der Adresszeile des Browsers angezeigt. Im neuen HTML-Standard (HTML5) werden Framesets nicht mehr unterstützt. Nach nicht bestätigten Meldungen aus dem WWW stufen auch Suchmaschinen wie Google Seiten mit Framesets herab. Es war daher eine gründliche Modernisierung nötig.

Besondere Aufmerksamkeit erforderte wieder einmal der Internet Explorer (IE). Damit die meisten Seiten auch noch mit dem IE 6 darstellbar sind, wurde ein erhebliche Aufwand betrieben, der bei ca. 9/10 der Gesamtarbeitszeit für den Relaunch lag. Weil ein solcher Mehraufwand in keiner Weise gerechtfertigt ist, werden wir in absehbarer Zukunft auf den zickigen Browser von Microsoft keine Rücksicht mehr nehmen. Wer sich nicht an Standards orientiert, wird nicht mehr unterstützt. Seit geraumer Zeit empfehlen wir daher den Einsatz moderner, standardkonformer Webbrowser wie Firefox 3+, Safari 4+, Opera 9+ und Konsorten.

Obwohl wir viel Sorgfalt auf die korrekte Darstellung der Seiten gelegt haben, können sich – je nach Browser – dennoch Fehler eingeschlichen haben. Wir sind dankbar für jeden Hinweis, und werden Funktionsbeeinträchtigungen weitestgehend vermeiden (siehe E-Mail in der Kontaktinfo am Fuß dieser Seite).

Noch ein Wort zum Thema Web 2.0. Die Website isau.de ist als Service an die Leser gedacht, die gerne mehr über den Autor Ralf Isau und seine Bücher erfahren wollen. Das Designkonzept orientiert sich am gedruckten Wort auf echtem Papier. Marketing- oder Werbeaspekte spielen eine untergeordnete Rolle. Abgesehen von einigen wenigen unterstützenden Diensten, die bereits in den Technischen Informationen dieser Seite erwähnt werden, bleiben wir also weitgehend beim klassischen, statischen HTML nach der Devise: Erst der Inhalt, dann die Verpackung.

14.03.2010

»Das Museum der gestohlenen Erinnerungen« als Hörbuch

Das Museum der gestohlenen Erinnerungen gehört zu den erfolgreichsten Romanen von Ralf Isau. Der im Herbst 2005 erschienene Kanon Lies doch mal! Ganz aktuell - Die 50 besten Kinder- und Jugendbücher von Nicola Bardola ordnete es unter die zehn besten Jugendbücher von 1996 bis 2005 ein. In seiner Begründung schreibt er: »Isau ... beherrscht ... vorzüglich die Kunst, weite Spannungsbögen zu ziehen, dank derer die moderne digitale Welt mit einer großen narrativen Tradition verbunden wird: Fließend findet bei Isau der Übergang von einer realen, historisch verbürgten Welt in eine Fantasie- oder Traumwelt statt ... Isau bewegt sich auf mehreren Ebenen: Philosophie und Geschichte bilden die Grundstruktur zu den ›gestohlenen Erinnerungen‹, die man mehrfach lesen kann, weil wie bei einem PC-Game eine Ebene nach der anderen entdeckt wird, wodurch man, den beiden Protagonisten folgend, jeweils auf ein anderes Level gelangt. ... Isau zeigt deutsche Fantasy in Bestform ...« Im Oktober 2007 erneuert Bardola seine Einschätzung und fügt hinzu: »Ralf Isau schreibt mit nicht nachlassender Kraft und großem Erfolg weiter.« Bereits im Jahr 2004 urteilte die Journalistin Simone Leinkauf über das Museum in ihrem ihrem Kinder-Leseratgeber Was Kinder gerne Lesen - und was Eltern darüber wissen sollten: »Isau ist mit seinem Mammutwerk ein großer Wurf gelungen.« Die nach wie vor steigende sechsstellige Auflagenzahl unterstreicht, dass die Leser den Experten zustimmen. Keines von Isaus Werken wurde in so viele Sprachen übersetzt. Und mit dem »Buxtehuder Bullen« für das beste erzählende Jugendbuch im deutschsprachigen Raum hat es einen der angesehensten deutschen Literaturpreise gewonnen. Ab Mai 2010 ist das fantastische Abenteuer im Reich der verlorenen Erinnerungen auch als Hörbuch erhältlich. Es erscheint in einer gekürzten, von Johannes Steck gesprochenen Fassung auf 6 CDs beim Hamburger Hörbuchverlag Silberfisch (ISBN 978-3867426398).

Um den Roman Das Museum der gestohlenen Erinnerungen im B(a)uchladen als Hörbuch oder Printausgabe zu kaufen, klicken Sie bitte hier.

 

14.03.2010

Weltbild bringt verbilligte Ausgaben von Isau-Thrillern

Der Weltbild-Verlag bringt in den nächsten Wochen zwei verbilligte Ausgaben von Ralf Isaus Thrillern Der Silberne Sinn sowie Der Mann, der nichts vergessen konnte heraus. Letzere erschein in der Edition Outbreak, einer Sammler-Edition im Taschenbuchformat, jedoch mit Hardcovereinband.

25.01.2010

Neue Romane aus dem Neschan-Kosmos

 

Die Neschan-Trilogie gehört nach wie vor zu den erfolgreichsten Werken von Ralf Isau. Geht man von einem Verkauf von weltweit etwa 500.000 Exemplaren aus, dann dürfte die tatsächliche Leserschaft bei mehreren Millionen liegen. Unter den vielen Leserzuschriften an den Autor war eine Frage immer wieder zu finden: »Wann schreiben Sie eine Fortsetzung der Neschan-Trilogie?« Gewöhnlich antwortete Isau drauf, die Geschichte sei abgeschlossen. Deshalb käme eine Fortsetzung nicht in Frage. Wohl aber seien neue Geschichten aus dem Kosmos von Neschan möglich. Zehn Jahre nach der Erstveröffentlichung von Die Träume des Jonathan Jabbok hat Isau sein Versprechen gehalten und mit den Chroniken von Mirad eine weitere Fantasy-Trilogie vorgelegt, die an die Neschan-Geschichte anknüpft. Damit war der Hunger nach mehr Lesefutter aber nicht gestillt, denn in der Mirad-Trilogie erfährt der Leser, dass es noch weitere Welten im Neschan-Kosmos gibt. »Ich kann ja alle zehn Jahre eine Trilogie aus diesem Teil meines phantastischen Universums schreiben«, antwortete Ralf Isau kürzlich auf die Frage nach neuen Geschichten. Das war nicht ganz ernst gemeint. Gerade hat er einen neuen Fantasyroman begonnen, der voraussichtlich im Frühjahr 2011 bei Piper erscheinen wird. Er spielt in der Welt Berith – der Name ist den Mirad-Lesern bereits bekannt. Mehr will Isau zum Inhalt noch nicht verraten. Bei der einen Geschichte müsse es nicht bleiben, antwortet er auf die Frage, ob die Leser sich wieder auf ein mehrbändiges Werk freuen dürfen. Ideen für zwei Romane oder sogar für eine Trilogie sind vorhanden. Warum erscheint das Buch bei Piper, einem Verlag für Belletristik und Erwachsenenliteratur? Darauf antwortet Ralf Isau: »Die Teens, die Mitte der 1990-er meine Neschanbände verschlungen haben, sind mittlerweile Twens oder sogar schon in den Dreißigern. Da ist es nur konsequent, dass auch meine Geschichten mitwachsen und reifer werden. Da meine ›Erwachsenenromane‹ bisher eher im Bereich Mystery und Thriller angesiedelt waren, wird es höchste Zeit meine Stammleserschaft mit einem fantastischen Feuerwerk zu verwöhnen.« Im Herbst 2010 plant der Autor einen großen fantastischen Jugendroman. »Damit die Wartezeit nicht zu lang wird«, sagt er mit einem Augenzwinkern.



Letzte Änderung: 1.1.2014
Kontakt: E-Mails an Ralf Isau
Webimpressum
© Copyright by Ralf Isau 2000 - 2014